Goldgeschichten - von Claudia Eret

Guten Tag Ihr Lieben,

 

heute möchte ich einmal kurz über meine Teampartner Michael Benke und Henriette Hegener berichten.

Michael Benke und ich hatten uns vor einigen Jahren "zufällig" kennengelernt. So ganz mag ich an Zufälle nicht mehr glauben....

 

Alles begann damit, dass ich mich gerade über meinen Computer ärgerte, der nicht so wollte, wie ich es nun einmal wollte. Durch mehrmaliges hin und her klicken, landete ich auf der Website von Michael Benke und wollte es sogleich wegklicken, aber irgendetwas bewog mich, darauf zu verweilen und mir die Seite genauer anzusehen. Und entschied mich spontan, ihn anzurufen. Er war alles andere als begeistert, weder von meinem überraschenden Anruf, noch von der Tiernahrung, von der ich ihm erzählte...mehr oder weniger musste ich ihn überreden, ihm einmal ein Probepäckchen zukommen zu lassen....Nach ein paar Tagen, rief ich ihn abermals an und die Begeisterung war bei ihm immer noch nicht vorhanden und auch hier musste ich ziemliche Überzeugungskraft aufbringen, doch PETfit zu kaufen. Naja, und später als ich das Gespräch auf Teampartnerschaft brachte, war für ihn das Hauptargument: "na gut, dann ist es ja für mich billiger"....

 

Es wurde nicht einfacher...Michael Benke blieb "unbegeistert"

 

Aber irgendwie mochte ich diesen Mann und hatte mir fest vorgenommen, dass er ein guter PETfit Teampartner werden würde. Und ein paar Monate hatte ich ihn zumindest soweit, dass er meinte: "naja, vielleicht verdiene ich mir damit mein Futter, dann habe ich es umsonst". ..................da wusste ich, das wird noch ein langer Weg.

 

Ich rief ihn in regelmäßigen Abständen an und erzählte ihm von meinen Kunden und Teampartnern; PETfit Geschichten halt und erkundigte mich danach, wie es ihm ginge. Ich habe ihn damals nicht gefragt, wie denn das Geschäft liefe, oder ob er schon Kunden hätte. Ich erzählte ihm einfach immer und immer wieder von meinen tollen Begebenheiten, die man mit Hund und Katze und seinen Menschen erlebte; und nach den Geschichten erzählen, bot ich zum Schluss der Gespräche immer an: "wenn Du Hilfe brauchst, dann rufst Du mich einfach an".

 

2 Jahre zogen so durch das Land....und ich war froh, dass meine PETfit Geschichten nieeemals ausgingen…wer aktiv ist ...kann was erzählen...

 

Michael war nun schon von PETfit begeistert und dann passierte es; Er fing an MICH anzurufen und um Rat zu Fragen. "Claudia, ich habe morgen einen Schäferhundtermin, was und wieviel muss der essen?" Und so erstellte ich ihm regelmäßig Essenspläne für seine Kunden, bis er sie eigenständig erstellen konnte...und der Michael-Zug kam ins Rollen.

 

Er ist ein wunderbarer Mensch und Teampartner; zuverlässig, fleißig, charmant und liebt unser PETfit. Ich habe das Glück, diesen Menschen getroffen und in meinem Team zu haben! Darüber bin ich sehr dankbar.

 

Ich gratuliere Dir noch einmal auf diesem Wege zu Deinem jetzt erreichten Goldstatus! Und ich weiß es, lieber Michael, da geht noch mehr!

 

Auch meiner Teampartnerin Henriette Hegener gratuliere ich ganz herzlich noch einmal ebenfalls zum Goldstatus. Das witzige dabei ist, sie war ebenfalls zu Anfang alles andere, als von PETfit begeistert. Da musste ich auch vieeeeeeele Geschichten erzählen und Überzeugungsarbeit leisten. Ich blieb an Henriette dran, weil ich sie einfach sympathisch fand. Liebenswürdig, engagiert und zuverlässig. Als hätten Henriette und Michael sich abgesprochen, so ähnlich sind deren Entwicklungen bei PETfit.  Und so ist es auch KEIN Zufall, dass Beide im gleichen Monat Goldstatus erreichten!!!!

 

Warum ich das schreibe? Ein Geschäft aufzubauen, funktioniert nicht einfach mal so schnell; klar kann das mal passieren, aber das ist eher die Ausnahme; in der Regel benötigt man den berühmten langen Atem...1. seit Geduldig mit Menschen und Tier. 2. Glaubt an Sie!!! Wäre der nächste Tipp meinerseits.

 

Ich wusste einfach, dass diese Beiden erfolgreich werden würden. Und ich habe noch mehrere solcher wunderbaren Teampartner in meinem Team. Dafür gilt mein Dank.

 

Mein Dank gilt hier besonders Angela Pohl, die wirklich "mitgefiebert" hat. Dankeschön liebe Angela. Und in Namen meines Teams, Danke an alle Petfitianer, die maßgeblich daran arbeiten und verantwortlich sind, dass wir mit diesen erstklassigen Menüs Hunden und Katzen helfen dürfen, ein gesundes Leben zu führen!

 

Letzten Samstag hatten wir mit unserem Team ein Grillfest bei mir zu Hause veranstaltet.

 

Bild 1: beim Genießen :) übrigens, die Dame rechts unten, ist meine älteste Teampartnerin: Frau Doris Hingst = 79 Jahre jung und PETfit aktiv

 

Bild 2: von links Michael Benke, rechts mein Ehemann Joachim Eret, der sich an diesem Tag als Grillmeister betätigte, auch dafür gilt es auf diesem Wege Danke zu sagen, an diesem wunderbaren Ehemann und ich Claudia Eret in der Mitte. Es gab an diesem Tag natürlich Geschenke zu verteilen!

 

Zum Schluss noch ein Gedicht:

 

 

Gute Dinge geschehen,
wenn du glaubst.
Noch bessere Dinge geschehen,
wenn du geduldig bist.
Und die besten Dinge geschehen,
wenn du niemals aufgibst …  

(Verfasser unbekannt)


 

www.claudiaeret.de